Team von Bike-Shop Mertens gewinnt Sommerbiathlon der Schützengesellschaft Eisenbach

 

Schnellster Läufer: Dominik Ball

Mit fast einer Minute Vorsprung gewann das Team von Bike-Shop Mertens mit Ines Wessing, Peter Sajti und Klaus Rolf den zehnten Sommerbiathlon der Schützengesellschaft Eisenbach. Eine Besonderheit des Eisenbacher Biathlons ist, dass die Starter nicht nur wie allgemein üblich Strafzeiten für Fehlschüsse mit dem Lichtgewehr erhalten, sondern seit vier Jahren auch Zeitabzüge durch geschickten Umgang mit Pfeil und Bogen erreichen können. Bei sonnigem Wetter entwickelte sich unter der Leitung von Willi Korn ein kurzweiliger Wettkampf zwischen den acht Teams, die mit spürbarem Ehrgeiz bei der Sache waren. Der entscheidende Vorteil der Siegermannschaft war ihre Treffsicherheit. Mit nur zwei Fehlschüssen als Beste mit dem Lichtgewehr und einer sehr guten Trefferlage mit dem Bogen wurde ein leichter Rückstand beim Laufen mehr als wett gemacht. Das Fahrrad mit den Laufschuhen getauscht hatten auch die zweitplatzierten Downhill-Fahrer des TSV-Olympia Eisenbach. Im vereinsinternen Duell mit der Mannschaft Fußball 2 konnten auch sie mit besseren Schießleistungen punkten. Als einziger blieb der schnellste Läufer Dominik Ball unter drei Minuten und gewann damit nicht nur den Sonderpreis sondern holte seinen Fußballern auch die entscheidenden Sekunden Vorsprung vor dem Viertplatzierten Wasser- und Bodenverband. Gegenüber dem Vorjahr etwas zurück fielen der Schachclub Großwallstadt und der Judoclub Obernburg. Tapfer kämpften auch die Mannschaften TSV Olympia Fußball 1 und Mercedes Kunzmann aus Wörth.

 

 

Zum T-Shop